Trends

Das Auftreten von bestimmten Phänomenen im Bereich der Internetkriminalität ist oft wellenartig. Auf dieser Seite finden Sie deshalb Informationen zu aktuellen Trends und Phänomenen aus dem Bereich Cybercrime:

Emotet

Momentan beschäftigt Firmen zu einem Großteil die Schadsoftware „Emotet“, die sich großflächig, meist über Angriffe mit infizierten Office-Dokumenten, verbreitet und sich zunächst ohne Sichtbarkeit in den IT-Systemen festsetzt. Über Emotet können dann beliebige Module nachgeladen werden und z.B. zum Verschlüsseln von Rechnersystemen oder der Manipulation des Online-Bankings verwendet werden. Auch die Nutzung zur verdeckten Generierung von Kryptowährung wäre beispielsweise möglich. Ein Abfluss von Anmeldeinformationen von einem infizierten System erfolgt in jedem Fall. Dabei setzt Emotet diese Anmeldeinformationen und auch ausgelesene E-Mails gezielt für eine weitere Verbreitung ein. Nämlich um den Empfänger einer infizierten Mail derart zu manipulieren, dass dieser einen infizierten Anhang öffnet.